Industriehallen Industriehallen (Systemhallen) der SPC-Systemhallen GmbH sind in ihrer Ausstattung sehr flexibel. Unsere Industriehallen werden hauptsächlich als isolierte aber auch als unisolierte Gebäude geliefert. Die wirtschaftlichste Art der Wärmedämmung ist die Kombination aus Mineralwolle- Unterspannbahnen im Dach und Sandwichpaneelen im Wandbereich. Die günstigste Variante wäre die Dämmung der Industriehallen durch Unterspannbahnen in Dach und Wand. Sollten Unterspannbahnen im Wandbereich verwendet werden, so sollte bauseits eine Innenverkleidung bis auf 2,30 m Höhe angebracht werden, um Beschädigungen der Folienkaschierung zu verhindern. Die großen Vorteile dieser Art der Wärmedämmung liegen in dem extrem guten Schallschutz und der Brandfestigkeit. Industriehallen werden oft mit Kranbahnen ausgestattet, wobei dann nur eine prüffähige Statik geliefert werden kann. Industriehallen Auch hier bietet sich unser seitlicher Anbau an (Siehe Abbildung rechts). Aufgrund des konstruktiven Aufbaus liegt der Preis pro m² unter dem der Industriehallen selbst. Oft werden auch mehrere Hallenschiffe gekoppelt. Die Gründung dieser Gebäude sollte mittels Ankerbolzen in den Streifenfundamenten erfolgen. Sollten unterschiedliche Betriebsbereiche vorhanden sein, so müssen Diese durch eine Brandwand getrennt werden. Je nach Bundesland kann gefordert werden, daß die Brandwand über die Dachfläche geführt wird. Beachten Sie bitte auch zusätzliche Lasten im Dachbereich durch Lüfter, Heizungen usw.. Der Einsatz von RWA`s ist in Verbindung mit Firstlichtbändern ist die wirtschaftlichste Lösung. Industriehallen erhalten eine Vielzahl von Einbauten. Aus diesem Grund ist immer auf Zusatzlasten zu achten.